...

..................................................Die Zeltbahn ist nach Möglichkeit vorher zu waschen,wobei in der Regel ein Schrumpfmaß von 12% aufzurechnen ist.

..................................................Das Material sollte auf jeden Fall seifenfrei und silikonfrei sein , falls Produkte nachimprägniert werden

..................................................Nachdem die Ware gewaschen und trocken ist, kann zugeschnitten werden. Es empfiehlt sich den Nahtbereich vorher dem

..................................................Nähen zu imprägnieren.

..................................................Nachdem das Zelt fertiggenäht ist, den Imprägnierer auf das trockene Material auftragen und die Bahn nicht in der prallen Sonne trocknen.

..................................................Das Mittel ist nicht toxisch und problemlos für den Anwender.

..................................................Es können zum Auftragen ein weiches Tuch genommen werden z.B.Frottiertuch, Schwamm oder auch eine Spritzpistole . Imprägnierer nach dem

..................................................Motto auftragen: !!!!! Nicht kleckern,sondern Klotzen !!!!! und gut einreiben

..................................................Der Verbrauch liegt bei 1 Liter pro 3-5 QM. Bei steiler Wandung ist der Verbrauch geringer.

................................................ .Beulenbildung in der Zeltkonstruktion sind immer zu vermeiden.

 

................................................Sollten Sie nicht die Möglichkeit zur eigenen Verarbeitung haben oder anderweitige

------------------------------------Schwierigkeiten, fragen sie unter info@der-tuchhaendler.de an..............................................................